Das grips-Büro

Projektleitung

„grips gewinnt" ist ein Ort, an dem sich Jugendliche miteinander austauschen und dadurch gestärkt zu sich selber finden. Wertschätzung und Respekt gehören ebenso dazu wie der Anspruch und Wille, seinen eigenen Weg zu gehen. Es gibt laute und leise StipendiatInnen, fröhliche und ernste – sie alle erkennen und schätzen sich in ihrer Individualität. So entsteht ein Netz aus Unterstützern und Freunden, das auch über das Stipendium hinaus Halt gibt.

Malgorzata Sidorowicz
Projektleitung

Telefon: 040-533 295-43
E-Mail: msidorowicz(at)joachim-herz-stiftung(dot)de

Projektmanager

Bei „grips gewinnt“ darf jeder so sein wie er ist. Kein Wunder, dass hier so viele unterschiedliche Persönlichkeiten zusammenkommen. Eines aber haben wir alle gemeinsam: wir sind neugierig. Wir gehen mit offenen Augen und Ohren unvoreingenommen durch die Welt, sind interessiert, wissbegierig und gespannt darauf, uns selbst und andere besser kennenzulernen. grips ist für mich pure Neugierde auf alles, was kommt.

Nikolas Napierala
Projektmanager

Telefon: 040-533 295-52
E-Mail: nnapierala(at)joachim-herz-stiftung(dot)de

Projektmanagerin

"grips gewinnt" ist wie ein guter Freund: Wir haben immer ein offenes Ohr, begleiten Jugendliche in schwierigen Phasen und bestärken sie in dem, was sie gut können. Inklusive Kissenschlacht und Lachanfall. Mit Humor und Herz gehen wir aufeinander zu und knüpfen so mit und unter den Stipendiaten ein enges Netzwerk voller Vertrauen. Und wie ein guter Freund halten wir Kontakt – auch nach der Stipendienzeit.

Liske Jaax
Projektmanagerin

Telefon: 040-533 295-22
E-Mail: ljaax(at)joachim-herz-stiftung(dot)de

Projektassistentin

Bei ,grips gewinnt’ ist jeder mit Herz dabei. Neue Wege gehen, gelebte Akzeptanz, Begeisterung für Neues und der Wunsch voran zu kommen verbindet die Stipendiaten miteinander und nicht selten auch über das Stipendium hinaus. Ich bin dankbar, ein Teil dieses wunderbaren Verbundes sein zu dürfen.

Stephanie Rusy
Projektassistentin

Telefon: 040-533 295-92
E-Mail: srusy(at)joachim-herz-stiftung(dot)de

Projektassistentin

Hier bei „grips gewinnt“ haben kluge Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich so zu entfalten, wie sie es möchten. Sei es durch Kunst oder Musik, im Naturwissenschaftsbereich oder in der Philosophie. Bei „grips gewinnt“ ist wirklich für jeden etwas dabei.

Es ist schön zu sehen, dass durch unser Programm jeder die Chance bekommt, seine Träume wahr werden zu lassen.

Painda Lehmann
Projektassistentin

Telefon: 040-533 295-74
E-Mail: plehmann(at)joachim-herz-stiftung(dot)de

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/Josephine_Seibt_Ost_15.jpg

Josephine

Ich finde bei Grips sehr toll, dass man besondere neue Leute kennenlernt und mit ihnen viel Spaß haben kann. Es macht Spaß abends zusammen zu sitzen, um zu lachen, singen oder etwas zu spielen. Ich bin stolz, ein Gripsi zu sein.

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/Fatima_Sionnan_Kahveci_Ost_14.jpg

Fatma

Zu wissen, dass es immer jemanden gibt, der immer bei schulischen oder persönlichen Problemen hilft, gibt mir eine sehr große Sicherheit in meinem Handeln. Ich bin sehr glücklich, ein Teil dieses Projektes zu sein und mitwirken zu dürfen."

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/Vanessa_Kazor_Ost_14.jpg

Vanessa

Grips war für mich immer mehr als „nur“ Stipendienprogramm. Es bedeutete für mich, regelmäßig vorurteilslose Menschen zu treffen, die an ein „Wir“-Gefühl festgehalten haben – Herkunft, Aussehen, Familienhintergründe waren unwichtig. Man wurde akzeptiert, wie man ist.

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/Baris_Sarsilmaz_Ost_15.jpg

Baris

Ich bin glücklich ein Grips gewinnt Stipendiat zu sein.
Ich liebe es Klavier zu spielen und neue Erfahrungen im Leben zu sammeln. Grips ermöglicht mir durch die Seminare neue, interessante Menschen kennenzulernen und vieles von dem Gelernten mitzunehmen!

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/Penelope_Papadopoulou_Nord_15.jpg

Penelope

An „grips gewinnt“ gefällt mir der starke Zusammenhalt und die Hilfe und Unterstützung, die man hier von jedem bekommt. Durch die Vielfalt an Charakteren und Kulturen kann man immer etwas aus Begegnungen mitnehmen.
Nicht nur die finanzielle, sondern auch die ideelle Unterstützung hilft mir maßgeblich bei meinem Bildungsweg. Sei es Beratung zur Nutzung des Stipendiengeldes oder Rat bei einer schulischen Angelegenheit; das grips-Büro ist immer bereit zu helfen.