Informationen für Lehrer

Wir suchen talentierte, engagierte Schülerinnen und Schüler, die ihr Abitur oder ihre Fachhochschulreife machen möchten, dabei aber Hürden zu überwinden haben – zum Beispiel finanzielle Probleme in der Familie, sprachliche oder kulturelle Hindernisse.

Schülerinnen und Schülern, die aus sozialbenachteiligten Verhältnissen stammen und die über ein Begabungspotenzial verfügen, soll ein Förderumfeld geboten werden, durch das etwaige Hemmnisse für die Entwicklung, die sich aus dem sozialen Umfeld ergeben, kompensiert werden können. Das Stipendienprogramm soll einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit im Bildungswesen leisten. Das Prinzip der Selbstverantwortung spielt eine wichtige Rolle, wobei die Förderung ohne die Einsatzbereitschaft der Stipendiaten nicht zum Erfolg führt.

Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft müssen bei den Stipendiaten sowohl im Auswahlverfahren als auch während des gesamten Programms vorhanden sein.

Die nächste Bewerbungsphase startet am 15. Januar 2019.

Schüler/innen können sich bewerben, wenn

  • sie eine allgemeinbildende Schule in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Brandenburg besuchen und Abitur oder die Fachhochschulreife machen möchten
  • sie momentan mindestens die 9. Klasse besuchen (die Förderung beginnt frühestens ab der 10. Klasse)
  • ihre Bildungschancen durch soziale, finanzielle oder kulturelle Umstände beeinträchtigt sind
  • sie zum Zeitpunkt des Abiturs nicht älter als 21 Jahre alt sind.

Besonders wichtig sind uns

  • schulische Leistungen (es ist jedoch kein bestimmter Notendurchschnitt erforderlich)
  • Motivation und Leistungsbereitschaft
  • schulisches, außerschulisches und soziales Engagement

Wie Sie Ihren Schülern helfen können

Kennen Sie Schülerinnen oder Schüler, die von unserem Stipendium profitieren können? Dann unterstützen Sie sie bei der Bewerbung, indem Sie ein aussagekräftiges Lehrergutachten verfassen. Die Vorlage dazu finden Sie hier.

Wir treffen aufgrund der schriftlichen Bewerbungsunterlagen eine Vorauswahl und möchten uns anhand dieser Unterlagen ein möglichst umfassendes Bild der Bewerber machen. Ihre Einschätzung der Schülerin/des Schülers ist daher für uns sehr wichtig und Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung.

Zusätzlich zu dem Lehrergutachten können die Bewerber auch gern weitere Gutachten von zum Beispiel Trainern oder Jugendleitern aus Sport, Musik oder Gemeinde einreichen.

Die nächste Ausschreibung läuft vom 15. Januar bis zum 15. März 2019.

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/grips_gewinnt_Noer_Portraits_037.jpg

Heva

Seit ich bei „grips gewinnt“ bin, fühle ich mich weniger alleine mit meinen schulischen und persönlichen Problemen. Ich bin selbstbewusster und offener geworden, weil ich weiß, dass mich das Stipendium in schwierigen Situationen unterstützt.

/fileadmin/redaktion/Stipendiatenportraits/Lara_Harde_Nord_14.jpg

Lara

Wenn ich mal eine Alumna sein werden, dann werde ich auf die Zeit bei grips zurück gucken und denken: „Das war eine tolle Zeit!“, denn ich habe viel Erfahrungen gesammelt und so viele nette Leute kennengelernt, außerdem habe ich mich durch grips sehr viel weiterentwickelt. Ich werde mit Stolz sagen: „Ich war Stipendiatin bei grips gewinnt und bin stolz drauf!“. Ich kann jedem nur empfehlen sich dort zu bewerben und Stipendiat zu werden.